Vortitel zu diesem Post

5 Tipps: Bessere Audioqualität in Meetings

5 Tipps, wie sich die Audioqualität in Online-Meetings nachhaltig optimieren lässt.

Globalisierung, New Work und dezentrale Teams – bereits vor Corona befand sich die moderne Arbeitswelt in einem umfassenden Wandel. Vom kurzen Daily Huddle bis zum großen Strategiemeeting – die Videokonferenz ist und bleibt die kommunikative Königslösung. Doch auf diesem „Königsweg“ lauern zahlreiche Gefahren, welche die Vorteile grenzenloser Zusammenkunft schnell wieder zunichte machen können. Im Folgenden geben wir 5 Tipps, wie sich die Audioqualität in Online-Meetings entscheidend verbessern lässt:

1. Moderne Arbeitsteilung: DSPs verwenden

DSPs (Digitale Signalprozessoren) sind dein Freund – und übernehmen gerne die eine oder andere Aufgabe, die früher noch manuell gelöst werden musste. In Kurzform: DSP-Algorithmen verbessern die Audioqualität von Besprechungen durch den Einsatz diverser Audio-Tools und -Effekte. In den letzten Jahren ist die Leistungsfähigkeit von DSPs im Conferencing-Bereich deutlich angestiegen. Ein interessantes Beispiel ist die IntelliMix® Room Software von Shure, die speziell für die hauseigenen Konferenzmikrofone optimiert wurde und keine DSP-Hardware benötigt. Die Vorteile: die Einrichtung ist besonders einfach und der Meetingraum bleibt optisch aufgeräumt. Der integrierte De-Noiser eliminiert Echos und dämpft störende Hintergrundgeräusche. Im folgenden Video zeigt euch Chris Lyons von Shure, mit welchen typischen Störgeräuschen der De-Noiser der IntelliMix® Room Software spielend zurechtkommt:

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

2. Der Raum hört mit: Raumakustik optimieren

Selbst die beste Konferenztechnik und der leistungsstärkste DSP können keine Wunder bewirken, wenn der Raum selbst klingt wie ein gekacheltes Badezimmer. Oftmals leiden vor allem gezielt modern designte Konferenzräume unter dieser Problematik: viel Glas und schallharte Flächen führen ohne weitere Maßnahmen fast unweigerlich zu einer schlechten Sprachverständlichkeit. Salopp ausgedrückt: man sitzt in einem wunderschönen Konferenzraum und versteht sich nicht. Der Grund: am Mikrofon kommt zu viel Diffusschall von Wänden, Decken und Böden an. Die Folge: Stress und schnelle Ermüdung bei allen Teilnehmern.

Dieses Problem lässt sich effektiv nur durch raumakustische Maßnahmen lösen, denn ein DSP-Prozessor ist keine akustische Kläranlage! Die Mittel der Wahl lauten: Absorber, Deckensegel, Akustikpaneele. Wer nicht gleich einen professionellen Akustikberater engagieren möchte, sollte sich zunächst auf die wichtigsten Bereiche im Raum konzentrieren.

Tipp Nr.1: Der Deckenbereich oberhalb des Konferenztisches ist fast immer ein geeigneter Ausgangspunkt für erste raumakustische Maßnahmen.

Tipp Nr.2: Ein großer Teppich oder schwere Vorhänge führen schnell und ohne großen Umbauaufwand zu hörbaren Verbesserungen der Raumakustik.

3. Kameras verbessern die Audioqualität

Ja, tatsächlich! Dies ist kein Schreibfehler. Vor allem im Bereich der Konferenztechnik arbeiten Audio- und Videosysteme immer enger und durchdachter zusammen. Das Zauberwort lautet: Voicetracking. Wenn eine PTZ-Kamera (Schwenk-Neige-Kamera) über eine Voicetracking-Funktion verfügt, richtet sich die Kamera automatisch an derjenigen Person aus, die gerade spricht. Durch die automatische (Bild-)Fokussierung verbessert sich so auch die akustische Wahrnehmung.

Möglich macht dies entweder das integrierte Mikrofon in der Kamera oder eine Schnittstelle für die Integration externer Tisch- oder Deckenmikrofone. Ein Beispiel für eine derartige Schnittstelle ist die AVer PTZ Link Software, mit der sich die PTZ-Kameras von AVer mit externen Mikrofonen, zum Beispiel von Shure und Sennheiser, kombinieren lassen.

4. Ab nach oben: Deckenmikrofone bieten viele Vorteile

Der augenfälligste Vorteil: Der Tisch bleibt frei. Der zweite Vorteil: Eine Fehlbedienung durch den Anwender im Meeting ist ausgeschlossen (der Klassiker: das Mikrofon ist noch stummgeschaltet). Der dritte Vorteil, der in der Regel erst bei näherer Beschäftigung mit dem Prinzip eines Deckenmikrofons ersichtlich wird: Der Raum bleibt flexibel nutzbar, denn ein (oder mehrere) Deckenmikrofon(e) kommen auch mit wechselnden Tisch- und Sitzkonfigurationen zurecht, ohne dass zeitraubende Umbaumaßnahmen der Tischmikrofone mitsamt Verkabelung und mehr erforderlich sind.
Deckenmikrofone gibt es in unterschiedlicher Form und Ausführung – von einfachen Varianten, die über Seile von der Decke abgehängt werden (bis zu Deckeneinbauvarianten, die zum Beispiel in eine Rasterdecke integriert werden können und mit ihren Abmessungen den internationalen Rasterdecken-Standards entsprechen.

5. Beam Me Up: Beamforming

Die Premium-Lösung beim Einsatz von Deckenmikrofonen! Je nach Hersteller existieren diverse Bezeichnungen: Beamtracking, Beamforming, Beamsteering. Tatsächlich meinen diese Begriffe nicht ein- und dasselbe, doch es würde zu weit führen, die unterschiedlichen (zum Teil patentierten) Technologien im Detail zu erläutern. Deckenmikrofone mit Beamtracking/-forming-Technologie verwenden mehrere integrierte Mikrofone (Beams) in einer Array-Konfiguration, um einen Raum abzudecken.

Auf diese Weise können sich die Anwesenden beim Sprechen und Präsentieren frei im Raum bewegen – das Deckenmikrofon erkennt, wo sich der Sprecher im Raum befindet und richtet sich an diesem aus. Stellen Sie sich ein Beamforming-Deckenmikrofon wie eine Oberfläche vor, auf der mehrere kleine Mikrofone sitzen, die sich nach dem Sprecher ausrichten – nur, dass die Ausrichtung nicht mechanisch erfolgt, sondern digital gesteuert wird. Neben der exakten Lokalisierung von Schallquellen im Raum können moderne Beamforming-Mikrofone auch gezielt akustische Störquellen (Lüfter, Beamer, etc.) ausblenden bzw. stark dämpfen.

Das könnte Sie auch interessieren

Erlebnisbad

Audio-Komponenten für den wassergeschützten Einsatz

Beschallung in Schwimm- und Erlebnisbädern

Vom kleinen örtlichen Schwimmbad bis zum riesigen Erlebnisbad – die Beschallung in Schwimmbädern unterscheidet sich in einigen Punkten deutlich von anderen Umgebungen. In diesem Ratgeber erklären wir, welche besonderen Herausforderungen in Schwimmbädern existieren und welche Audio-Komponenten speziell für den Einsatz in Schwimm- und Erlebnisbädern geeignet sind.

Magazin entdecken

Anmeldung Newsletter

Junior-Projektleiter für Medientechnik (m/w/d) in Vollzeit

Du hast Lust, Teil eines engagierten und kleinen Teams zu werden? Wir bieten dir die Möglichkeit, in einem spannenden Projektumfeld dein Wissen zu erweitern und deine Fähigkeiten in einer breiten Palette von Projekten zu erweitern und zu vertiefen.

Deine Aufgaben bei uns

  • Gewissenhafte Bearbeitung von Anfragen und Angeboten (Neu- und Bestandskunden)
  • Teilnahme an Vor-Ort-Besichtigungen und eine authentische Kundenberatung
  • Erarbeitung und Kalkulation von medientechnischen Lösungen
  • Aktive Kommunikation mit unseren Partnern und Lieferanten
  • Gesamtheitliche Projektbetreuung
  • Regelmäßige Kontaktaufnahme mit Bestandskund*innen, auch abseits des Projektgeschäfts

Darauf kannst du dich freuen

  • Viel Gestaltungsfreiraum sowie abwechslungsreiche Aufgaben
  • Wachstumspotential und Unterstützung durch erfahrene Kollegen
  • Ein wertschätzendes Miteinander mit regelmäßigen Feedbackgesprächen
  • Ein spannendes Projektumfeld mit namhaften Kunden
  • Planbare Arbeitszeiten und flexible Zeiteinteilung
  • Homeoffice-Möglichkeit, 100 % remote allerdings nicht möglich
  • Kurze unbürokratische Entscheidungswege
  • Persönliche Fortbildungen und Messebesuche
  • Komme außerdem in den Genuss von individuellen Benefits wie Essensgutscheinen, D-Ticket und einer betrieblichen Altersvorsorge (50% bezuschusst)

Deine Skills

  • Eine technische/kaufmännische Ausbildung in der „AV-Welt“, eine vergleichbare Qualifikation oder reichlich Erfahrung (Quereinsteiger)
  • Teamfähigkeit, sowie selbständige und zielorientierte Arbeitsweise
  • Ausgeprägte Servicementalität und ein sicheres und freundliches Auftreten
  • Qualitätsbewusstsein und Lernbereitschaft
  • Reisebereitschaft (projektbezogen)
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Führerschein Klasse B

Dein Gehalt orientiert sich an deinen Qualifikationen und deinem Erfahrungslevel. Die Spanne beträgt ca. 3.200 bis 3.800 € brutto bezogen auf eine Vollzeitstelle.

Unser Unternehmen befindet sich nach wie vor in einem dynamischen Wachstumsprozess, der zahlreiche Möglichkeiten zur persönlichen und beruflichen Gestaltung bietet – und das alles in einem spannenden und abwechslungsreichen Projektumfeld. Wir freuen uns darauf, talentierte und motivierte Menschen willkommen zu heißen, die gemeinsam mit uns an innovativen Lösungen arbeiten und unseren Erfolgsweg mitgestalten möchten.

 

Klingt irgendwie spannend? Dann freue ich mich auf deine Bewerbung!

Ansprechpartner:
André Korte | +49 30 56559832 | andre@detailklang.de

Du möchtest dabei sein?

Werkstudent*in AV-Medientechnik (m/w/d)

Wir bieten dir neben deinem Studium einen tollen Arbeitsplatz in einem kleinen Team, welcher es dir ermöglich, deine Fähigkeiten in einem spannenden Projektumfeld praktisch einzubringen und auszubauen.

Deine Aufgaben bei uns

  • Du konfigurierst und installierst moderne medientechnische Systeme in einem breiten Portfolio von AV-Anwendungen
  • Du unterstützt uns bei allen anfallenden Tätigkeiten rund um die Durchführung von AV-Projekten
  • Darüber hinaus unterstützt du uns im normalen Tagesgeschäft und lernst dabei unsere Abläufe und Prozesse kennen

Deine Skills

  • Du studierst im Bereich Veranstaltungsmanagement oder Medientechnik oder einer vergleichbaren Qualifikation und bringst eine hohe Affinität für AV-Technik mit
  • Du bist es gewohnt, selbstständig zu arbeiten und kannst dich schnell in neue Themen eindenken
  • Du bist kreativ und bringst ein hohes Maß an Engagement und Sozialkompetenz mit
  • Du bringst gute Portion technische Raffinesse und handwerkliches Geschick mit

Auch wenn du nicht alle unsere Wünsche erfüllst, zögere nicht dich bei uns zu bewerben.

Darauf kannst du dich freuen

  • Viel Gestaltungsfreiraum beim Arbeiten sowie abwechslungsreiche Aufgaben
  • Ein wertschätzendes Miteinander in einem kleinen Team mit regelmäßigen Feedbackgesprächen
  • Ein spannendes Projektumfeld mit namhaften Kunden
  • Kurze unbürokratische Entscheidungswege

Du hast Lust, Teil eines engagierten und kleinen Teams zu werden und hast Bock dein Wissen in spannende Projekten einzubringen? Dann sollten wir uns kennenlernen!

Wir freuen uns darauf, talentierte und motivierte Menschen willkommen zu heißen, die gemeinsam mit uns an innovativen Lösungen arbeiten und unseren Erfolgsweg mitgestalten möchten.

Klingt irgendwie spannend? Dann freue ich mich auf deine Bewerbung!

Ansprechpartner:
André Korte | +49 30 56559832 | andre@detailklang.de

Du möchtest dabei sein?

Jetzt Bewerben

*Mit dem Absenden stimmst Du unserer Datenschutzerklärung zu.

You are currently viewing a placeholder content from Default. To access the actual content, click the button below. Please note that doing so will share data with third-party providers.

More Information

AV-Medientechniker / Systemintegrator (m/w/d) in Voll- oder Teilzeit

Wir sind auf der Suche nach einem versierten AV-Techniker, der uns in aktuellen Projekten unterstützt, knifflige Aufgaben eigenständig löst und Freude an einer Tätigkeit in einem kleinen, familiären Team mit viel Raum für kreative Entfaltung hat.

Deine Aufgaben bei uns

  • Programmierung von AV-Systemen (Q-Sys, Shure, etc.)
  • Einrichtung und Konfiguration von Konferenzsystemen
  • Installation und Verdrahtung von AV-Technik
  • Unterstützung bei der Planung und Umsetzung von Projekten
  • Service- und Wartungseinsätze (kein Notdienst)
  • Übergabe der betriebsbereiten Systeme an unsere Kunden
  • Aktive Kommunikation mit unseren Kunden und Partnern

Deine Skills

  • Solide Kenntnisse in der Audio-/Video-/Netzwerktechnik
  • Begriffe wie DANTE, AES67, PoE oder QoS sind für dich keine Fremdwörter
  • Wünschenswert: Erfahrung in der Programmierung von medientechnischen Anlagen
  • Teamfähigkeit, sowie selbständige und zielorientierte Arbeitsweise
  • Ausgeprägte Servicementalität und ein sicheres Auftreten gegenüber Kunden
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Führerschein Klasse B

Das bieten wir dir

  • Viel Gestaltungsfreiraum beim Arbeiten sowie abwechslungsreiche Aufgaben
  • Ein wertschätzendes Miteinander in einem kleinen Team mit regelmäßigen Feedbackgesprächen
  • Ein spannendes Projektumfeld mit namhaften Kunden
  • Planbare Arbeitszeiten und flexible Zeiteinteilung
  • Homeoffice-Möglichkeit, 100 % remote allerdings nicht möglich
  • Kurze unbürokratische Entscheidungswege
  • Persönliche Fortbildungen und Messebesuche
  • Komme außerdem in den Genuss von individuellen Benefits wie Essensgutscheinen, D-Ticket und einer betrieblichen Altersvorsorge (50% bezuschusst)
  • Kulinarische Erstversorgung: Kostenloses Wasser, Kaffee und Tee

Dein Gehalt orientiert sich an deinen Qualifikationen und deinem Erfahrungslevel. Die Spanne beträgt ca. 3.500 – 4.300 € brutto bezogen auf eine Vollzeitstelle.

Unser Unternehmen befindet sich nach wie vor in einem dynamischen Wachstumsprozess, der zahlreiche Möglichkeiten zur persönlichen und beruflichen Gestaltung bietet – und das alles in einem spannenden und abwechslungsreichen Projektumfeld. Wir freuen uns darauf, talentierte und motivierte Menschen willkommen zu heißen, die gemeinsam mit uns an innovativen Lösungen arbeiten und unseren Erfolgsweg mitgestalten möchten.

Klingt irgendwie spannend? Dann freue ich mich auf deine Bewerbung!

Ansprechpartner:
André Korte | +49 30 56559832 | andre@detailklang.de

Du möchtest dabei sein?